Much Ado About Nothing

Ihr habt unsere Aufführungen verpasst? Kein Problem...

Die dritte Vorstellung (26. Juni 2003) wurde von der Werkstatt für Aktive Medienarbeit des LISUM (Landesinstitut für Schule und Medien Berlin) aufgenommen und zum Film geschnitten während der Sommerferien 2003. Drei Kameras ermöglichten den Wechsel von Nahaufnahmen, Zooms und der Totalen, der spannend ist und eine Vorstellung von dem Spaß vermittelt, den das Publikum und die Schauspieler an dem Abend hatten. Im Zuschauerraum zu sitzen bedeutet, an einem einmaligen Theatererlebnis teilzuhaben, doch der Film bietet Sichtweisen, die man als Zuschauer von seinem Platz aus nicht haben kann. Außerdem wurde in diesem Jahr professionelle Tontechnik eingesetzt. Die Filmaufnahmen wurden gemacht und bearbeitet von Jürgen Hahne, Reinhard Bösing, Michael Tedeski und Eberhard Groß.

Eine DVD-Aufnahme der Aufführung kann bei uns für

7,00 Euro erworben werden - eine Mail an uns genügt.